Kategorien
Allgemein

Begegnungen

„Wenn ein Gläubiger in eine Versammlung tritt, wo hundert Heuchler und ein Gläubiger sind, so wird er sich von selbst zu diesem setzen; und wenn ein Heuchler in eine Versammlung kommt, wo hundert Gläubige sind und ein Heuchler, so wird er sich von selbst zu dem Heuchler setzen.“

Das beweist, dass jedes Wesen von Natur zu dem ihm ähnlichen hingezogen wird, auch ohne etwas davon zu wissen.

Als ich diesen Ausspruch des Propheten (Friede sei mit ihm) zum ersten Mal gelesen habe, habe ich am ganzen Körper Gänsehaut bekommen. Mich umhüllte ein Gefühl zwischen Angst und Zuversicht. Ich habe es mehrmals gelesen. Gelesen, nachgedacht, gelesen und bewundert.

Ich dachte an all die Begegnungen in meinem Leben zuvor. Was hatten all diese Begegnungen mit all den Menschen zu bedeuten. All die Begegnungen gewannen an Bedeutung zu.

Sofort erinnerte ich mich an eine Situation:

Mein erster Tag bei einem Kurs:

Ich kannte niemanden. Ich wusste nicht, wen ich treffen würde. Ich war ziemlich aufgeregt und habe nur drauf gehofft, dass das Zusammentreffen mit den anderen angenehm wird und Allah mir ermöglicht gute Menschen zu treffen.

Unsicher, Ängstlich und Unwissend betrat ich den mit vielen Jungen Mädchen gefüllten Raum. Von weitem wirkte es so, als ob alle sich kannten und sehr vertraut waren. Ich fühlte mich fremd. Langsam ging ich in den Raum rein und schaute mich um. Als ich einen freies Plätzchen fand, setze ich mich sofort dorthin.

Ich setzte mich neben ein besonderes Mädchen. Meine heutige beste Freundin. Wir kamen relativ schnell ins Gespräch und mochten uns insgeheim ab der ersten Minute. Schnell stellte sich heraus, dass wir auf einer Wellenlänge waren, ähnliche Ansichten und Gemeinsamkeiten teilten. Eine Begegnung, aus der sich eine vertraute Freundschaft entwickelte.

Doch diese Begegnung ist nur eine von Vielen! Was war mit all den Begegnungen während meines ganzen Lebens. Die Begegnungen in der Schule, auf der Arbeit, im Supermarkt, in der Strassenbahn oder im virtuellen Leben. Begegnungen, die nicht zufällig entstanden. Begegnungen, die Allah plante und ermöglichte. Begegnungen, die Allah erlaubte.

Je mehr ich über das Thema der Begegnungen und über die Tatsache, dass sie nur mit Allahs Erlaubnis geschehen, nachdenke, umarmt mich ein befreindes, warmes Gefühl. Zu wissen, dass Allah mit dir ist und dir diese Begegnungen erlaubt. Egal ob es positiv oder negativ behaftete Begegnungen sind, ganz egal, ob sich Wege kreuzen oder trennen..es geschieht alles mit Allahs Erlaubnis. Alles ist unter seiner Kontrolle. Er lässt Begegnungen zu, die deinem Herzen gleichen. Er schweißt Herzen zusammen. Oder nicht. Er erwärmt zwei Herzen aneinander. Oder nicht. Er ist es, der dies erlaubt oder nicht.

Ab diesem Moment, ist doch alles gleichgültig. Egal, was passiert. Es passiert mit Allahs Erlaubnis. Er ist bei dir und er ermöglicht es dir oder er hält dich fern. Er weiß, was gut und schlecht für dich ist. Vertrau ihm und habe Zuversicht.

„Kalpleri birbirine isindiran ancak O‘dur“ (8:63)

[….du hättest doch nicht Freundschaft in ihre Herzen zu legen vermocht, Allah aber hat Freundschaft in sie gelegt. Wahrlich, Er ist Erhaben, Allweise…]

Und oft habe ich mich sagen hören:
„wie klein die Welt ist..“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s